normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

AKTUELLES

 

Präsenzunterricht

                   

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern,

 

endlich ist es soweit. Nach fast sechs Monaten sehen wir uns wieder zum Unterricht in der Musikschule!

 

Seit Samstag, 05.06.21 gilt im Landkreis Rastatt „Öffnungsstufe 2“.

Das bedeutet, ab 07.06.21 ist in allen Fächern Präsenzunterricht für Gruppen von 20 Schülerinnen und Schülern nach den Vorgaben der gültigen Corona-Verordnungen erlaubt.

 

Corona-Verordnung

Corona-Verordnung Musik-, Kunst- und Jugendkunstschulen

 

Der Zutritt ist nur gestattet mit

  1. medizinischer Maske oder Atemschutz
  2. Nachweis eines negativen Corona-Tests oder Impf- oder Genesenen-Nachweis (s.u.).

 

Ein Zutritts- und Teilnahmeverbot gilt für Personen,

  1. die einer Absonderungspflicht im Zusammenhang mit dem Coronavirus unterliegen
  2. die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus (Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust) aufweisen.

 

Ansonsten gelten die bekannten Regeln des Hygieneplans (einschl. der „Information Blasinstrumente“).

 

 

Regelungen zum Nachweis eines negativen Corona-Tests

Gemäß § 21, Abs. 8 CoronaVO sind der Zutritt und die Teilnahme an Unterrichtsangeboten der Musikschule in Präsenz nur nach Vorlage eines Test-, Impf- oder Genesenen-Nachweises im Sinne des § 5 CoronaVO zulässig.

Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahrsind von der Nachweispflicht ausgenommen.

Gemäß § 5, Abs. CoronaVO muss es sich dabei um den Nachweis eines negativen Corona-Tests in Form eines Schnelltestes, eines PCR-Testes oder eines ähnlichen Formates handeln, der von fachkundiger dritter Seite bescheinigt wurde. Ein negativer Selbsttest reicht nicht aus.

Für Musikschüler*innen, die zugleich Schüler*innen einer öffentlichen oder einer Schule in privater Trägerschaft sind und dort regelmäßig auf das Corona-Virus getestet werden, ist als Nachweis die Vorlage eines von ihrer Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt, ausreichend.

Musikschüler*innen, die nicht regelmäßig an einer öffentlichen oder einer Schule in privater Trägerschaft getestet werden, benötigen für die Teilnahme am Präsenzunterricht einen tagesaktuellen Nachweis (24h) eines negativen Corona-Tests (Bürgertest, PCR-Test), sofern sie keinen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen können.

 

Das Kultusministerium hat die Schulen am Freitag, den 11.06.2021, über einige Neuregelungen informiert:

 

Eigenbescheinigungen von Eltern, die ihre Kinder für die Grundschule zuhause testen, können von der Schule bestätigt werden und gelten dann auch für die Musikschule (Formular Eigenbescheinigung).

 

"Offizielle" Nachweise durch "Bürgertests" oder sonstige zugelassene Stellen können von der Schule bestätigt und dadurch auf 60 Stunden "verlängert" werden.

 

Das erspart hoffentlich einige zusätzliche Tests. 

 

 

Das Schreiben und die Vorlage stehen auf der Homepage des Kultusministeriums zur Verfügung und sind über die folgenden Links abrufbar

 

https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-716267677/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Schreiben%20Min%20Schuljahr%2020_21/2021-06-10%20Schreiben%20Eigenbescheinigung.pdf

 

https://km-bw.de/site/pbs-bw-km-root/get/documents_E-2086933875/KULTUS.Dachmandant/KULTUS/KM-Homepage/Artikelseiten%20KP-KM/1_FAQ_Corona/Schreiben%20Min%20Schuljahr%2020_21/Formular%20Eigenbescheinigung.pdf

 

​​

 

Musikschulen sind zur Überprüfung der Nachweise verpflichtet.

 

Die Fachlehrer werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Die Musikschule Murgtal freut sich auf ihre Schüler!!!

 

 

 

DIE MUSIKSCHULE MURGTAL STELLT SICH VOR

 

Musik und Musikausübung in ihren vielfältigen Erscheinungsformen sind Bestandteil sozialer und kultureller Selbstverwirklichung des Menschen in Beruf und Freizeit; unter diesem Leitgedanken soll den Bedürfnissen breiter Bevölkerungsschichten ein sinnvolles Angebot kreativer Beschäftigung mit Musik gegenübergestellt werden.

 

Musik in allen Gassen 3

 

Die Musikschule will junge Menschen frühzeitig zum Musizieren führen. Sie soll als Bildungsstätte für Musik die musikalischen Fähigkeiten bei Kindern und Jugendlichen erschließen und fördern. Sie ergänzt somit den Musikunterricht der allgemein bildenden Schulen, ermöglicht mit einem qualifizierten Unterrichtsangebot eine aktive musikalische Betätigung und fördert das Laienmusizieren Erwachsener. Sie wünscht die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und ist für Erfolg versprechende Anregungen jeder Art dankbar.

 

Die Stadt Gernsbach und die Gemeinden Forbach, Weisenbach und Loffenau haben unserer Musikschule in den letzten Jahren eine solide Basis gegeben. Die Musikschule ist in eigenen Räumen am Färbertorplatz 11 in Gernsbach untergebracht. Zusätzlich findet der Unterricht in Zweigstellen in den verschiedenen Gemeinden statt. Die Musikschule Murgtal GdbR ist seit vielen Jahren fest in den Mitgliedskommunen verankert und somit ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Gernsbach, Forbach, Weisenbach und Loffenau.

 

Sie ist dem Verband deutscher Musikschulen (VdM) angeschlossen und bietet Ihnen:

  • ein engagiertes Team erfahrener Musikpädagogen/lnnen
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch Freude am Musizieren und Freude an der eigenen Leistung
  • Unterricht in allen musikalischen Stilrichtungen für jedes Alter und jede Begabung

 

Im Zentrum unserer Arbeit steht die individuelle Förderung jeder Schülerin / jedes Schülers im Gruppen- und Einzelunterricht.